Spielgemeinschaft im Volleyball mit dem Marquardter Sportverein

Neues Jahr, neues Glück…
Nach unserem Freundschaftsspiel gegen Marquardt, entwickelten wir nun eine Spielgemeinschaft, SG Volleyball Potsdam-Nord.
Das 1. gemeinsame Training fand gestern in der neuen Turnhalle in der Potsdamer Straße statt. 7 Marquardter wurden mit 5 Fahrländer Spielern aufgefüllt. 1,5h tolles Training!
Wir bedanken uns für die Möglichkeit bei den Marquardtern.

Bild könnte enthalten: eine oder mehrere Personen, Sportler und Baskettballplatz

Turnier in Tangerhütte

Was für ein Erfolg, Silber!

6 Schwarz- Weiße Fußballer von uns folgten am Freitag, den 27.12.2019 der Einladung in die Altmark (SV Germania Tangerhütte – Landesklasse) zum Turnier.
Es spielten 6 Mannschaften, jeder gegen jeden.
Nach anfänglichen Schwierigkeiten konnten wir dann sogar im letzten Spiel gegen die erste Herren Mannschaft wie in einem Krimi, 7:6 für uns entscheiden. Unser Goalgetter, Dennis mit 6 Toren in diesem Spiel, wurde schlussendlich auch verdienter Torschützenkönig. Gratulation!
Wir erreichten den 2. Platz, bei einer tollen Atmosphäre vor Ort.
Vielen Dank für die Einladung!

Bild könnte enthalten: 5 Personen, Personen, die lachen, Sportler und Baskettballplatz

Volleyball-Training

After X-MAS BURN!
Ganz nach dem Motto, der Weihnachtsspeck muss weg, sammelten sich heute 9 Mutige zum Volleyball-Training. Ein netter Start nach den Fress- äh Festtagen. Nach einer schweißtreibenden Aufwärmung, konnten die Spiele beginnen.
Mit guten Vorsätzen starten wir also Richtung Jahreswechsel und wünschen schon mal ein gesundes und sportliches 2020, PROSIT

Bild könnte enthalten: eine oder mehrere Personen, Baskettballplatz und Schuhe

Aerobic-Sportstunde

Rhythmische Bewegungen zu weihnachtlich- rockigen Klängen

Der Einladung von Annett Greve, zu einer gemeinsamen, vorweihnachtlichen Aerobic-Sportstunde vom Frisch Auf Fahrland e.V., sind einige Mutige vom SV Schwarz-Weiß Fahrland 2018 e.V. gefolgt.

Annett Greve (A-Lizenz-Trainerin) nahm uns mit auf eine vielseitige und anspruchsvolle Fitness-Tour mit klassischen Aerobic-Übungen, über Pilates bis hin zu Yoga.

Die Sporthalle der Regenbogenschule war sehr gut mit begeisterten 17 Frauen und sogar auch 2 Männern gefüllt, liebevoll motiviert führte uns Annett mit einem Lächeln an die Leistungsgrenzen.

Zur Belohnung gab es noch kleine Weihnachts-Leckereien, um den Energiespeicher wieder etwas auf Level zu bekommen.

Nun geht’s erstmal in die wohlverdienten Weihnachtsferien, um dann voller Tatendrang am 13.01.2020 dem eventuell plötzlich vorhandenen Weihnachtsspeck dem Kampf anzusagen.

Zu weiteren gemeinsamen Aerobic-Stunden zwischen beiden Vereinen finden aktuell noch Absprachen statt. Neuigkeiten werden wir dann mitteilen.

Sportlich, besinnliche Weihnachtsgrüße senden beide Vereine!

Bild könnte enthalten: 16 Personen, Personen, die lachen, Personen, die stehen

Auswärtsspiel in der Freizeitliga gegen Falkenhorst

Am 10.11.19 haben sich die Fahrländer auf den Weg zum Auswärtsspiel nach Falkensee gemacht. Der Gegner hieß Falkenhorst und hatte bisher im Ligabetrieb alles gewonnen. Bei traumhaftem Herbstwetter gelang es der „Heimmannschaft“ relativ zügig in Führung zu gehen. Es erfolgte eine strategische Anpassung und die Fahrländer kamen immer besser ins Spiel und somit wurden drei Konter eiskalt von Dennis ausgenutzt. Dadurch führte Fahrland etwas überraschend mit 3:1. Noch vor dem Halbzeitpfiff erzielte Falkenhorst per Elfmeter das 3:2. In der zweiten Hälfte wurde die Partie etwas hitzig, aber Fahrland gelang es, einen kühlen Kopf zu behalten und setze mit dem 4:2 ein wichtiges Tor. Mal wieder hieß der Torschütze Dennis. Falkenhorst kam besser ins Spiel und schaffte sogar den Ausgleich zum 4:4. Fahrland behielt die Ruhe und wartete auf den richtigen Zeitpunkt. Wieder durch einen schnell eingeleiteten Kontor gelang Fahrland mit Patrick das 5:4. Die letzten 15 Minuten waren geprägt von aktiven Zweikämpfen. Am Ende war der Kampfgeist der Fahrländer stärker und die Überraschung war gelungen.

1. Newsletter des Vereins

Freizeitligaspiel gegen den SV Fahlhorst

Am 29.09.19 fand unser zweites Heimspiel gegen den SV Fahlhorst statt. Bei dauerhaftem Regen haben sich 13 SW Fahrländer zu der Heimspielstätte in Neu Fahrland auf den Weg gemacht. Die ersten 20 Minuten wurden stark von der Heimmannschaft dominiert und so kam es zum 1:0 – nach perfekter Vorlage von Dennis Wolter konnte Henry Jürgens den ersten Treffer setzen. Die Gäste kamen immer besser ins Spiel und somit dauerte es nicht lange und der Ausgleich wurde erzielt. Nach der Halbzeitpause behielten die Gäste ihren Schwung und erzielten das zweite Tor. Die Fahrländer konnten den Druck für sich nutzen und dann kam die Zeit von Neuzugang Dennis Wolter. Zunächst gelang ihm der Ausgleich und die Fahrländer wollten die Partie unbedingt für sich entscheiden. Dieser Mut wurde belohnt und Dennis konnte noch zwei weitere Treffer nachlegen. Somit war der erste Heimsieg besiegelt und die Spieler überglücklich.

Sommerfest 2019

Am 8. September 2019 haben wir unser erstes großes Sommerfest für die Öffentlichkeit veranstaltet. Es fanden parallel ein Fußball- und Volleyballturnier statt. Für die Verpflegung gab es Kaffee, Kuchen, einen Getränkewagen, Bratwurst vom Grill und leckeres Eis. Für unsere Kleinsten gab es eine Hüpfburg, Kinderschminken und viele kleine Spielstationen. Zum Ende der Veranstaltung fand die Tombolaverlosung statt, bei der es einige Überraschungen gab.

Start des Kinderturnkurses

Am Sonntag, den 07.04.2019 war es nun soweit. Eine gute Stunde vor dem Start des Fußballturniers fand zum ersten Mal der lange geplante Kleinkinderturnkurs statt. Nachdem am Vorabend schon die einzelnen Stationen aufgebaut worden sind, konnte es pünktlich um 9.00 Uhr losgehen. Wie erwartet kamen viele Eltern gleich im Doppelpack, um zu sehen, was den Nachwuchs beim Zwergensport so erwartet.

Gestartet wurde mit einer kurzen Vorstellungsrunde. Anschließend gab unsere Übungsleiterin Jenny noch einmal ein paar Hinweise zum Ablauf und erklärte, was die einzelnen Stationen beim ersten Thema „Tiere im Frühling“ darstellen sollen. Und so ging es nach einem kleinen Aufwärmspiel sofort mit der Erkundung der einzelnen Stationen los. So symbolisierten beispielsweise Bälle an der Sprossenwand, Eichhörnchen, die auf die Bäume klettern, um versteckte Nüsse zu finden oder aufgestellte und wellenförmig ausgelegte Turnmatten stellten fantasievoll einen Hasenbau dar, in dem die Hasen hin und her und über Stock und Stein hoppeln.

Nachdem sich die kleinen Wirbelwinde mit der Unterstützung der Eltern ausgetobt hatten, gab es zum Schluss noch ein Aufräum- und ein Abschlusslied. Die Gesichter der Kinder bestätigten, dass die wichtigsten Personen in diesem Kurs augenscheinlich sehr viel Spaß hatten.

Für die Heldinnen und Helden der Stunde gab es am Ende noch ein Schlüsselband (neu: für jedes Vereins-Mitglied 😊) vom Verein und eine kleine Stärkung in Form von HARIBO.

Start der Volleyballgruppe

Nachdem sich unsere schwarz-weißen Jungs nun in recht kurzer Zeit zu einer motivierten Fußballtruppe gemausert haben, die bereits erste Turniere und Freundschaftsspiele bestreitet, geht es auch in den anderen Sportgruppen des Vereins in großen Schritten voran.

Neben der bereits ausgebuchten Kleinkinderturnen-Zwergensport-Gruppe, die im April startet, finden sonntags drei weitere Familien-Sportgruppen statt. Eine angefragte Basketballgruppe ist aufgrund zu geringer Teilnehmer bisher nicht zu Stande gekommen, eine Frauen-Fußball-Gruppe sucht momentan noch nach Mädchen und Frauen, die samstags Lust aufs Kicken haben.

Dahingegen fand der Aufruf vom Februar zum mixed-Volleyballspielen großen Anklang unter den Fahrländern. Schon am 23.02.2019 konnten wir eine Generalprobe starten, zu der sich insgesamt 19 interessierte Frauen und Männer um die 30 Jahre jung (+/- etwa 5 Jahre, also im besten Alter) in der Halle einfanden. Zur Ausstattung gehörten neben gern angenommenen kleinen Motivationshilfen in Form von Traubenzucker für die Pausen, auch Namensschilder zur besseren Kommunikation im Spiel. Nach einer kleinen Aufwärm-Phase „ließen wir die Spiele beginnen“.

Die Resonanz am darauffolgenden Tag: eine Foto-Galerie des Schreckens. Geschwollene Unterarme in blau/violetten Tönen und geschundene Knie, abgesehen von der Muskelmietze, aber dennoch mit ungebrochenem Tatendrang und voller Vorfreude aufs nächste Training.

Aufgerüstet mit Knieschonern und langärmelig gekleidet wagten sich die Krieger wieder aufs Feld, versorgt mit Schoki-Glückskäfern und Trostpflaster trotzten wir den anfänglichen Wehwehchen und faulem Fleisch. Die leichten Ersatzbälle aus dünnem Gummi und gaaanz viel Luft kamen nicht mehr zum Einsatz.

Nach dem 3. Training kommt nun schon ein tolles Zusammenspiel der Profis a. D. und unerschrockenen Hobby-Baggerern zu Stande, so dass auch heute schon für unser nächstes Training am Freitag der Kader bereits steht, um bei musikalischem Hintergrund die Bälle übers Netz tanzen zu lassen.